Ro-Ro Frachtschiff "Störtebeker"
Für die Ver.- und Entsorgung der Nordseeinseln wurde dieses spezial Schiff mit geringen Tiefgang vom Ingneurbüro Vogel Leer entwickelt.
Es hat folgende Maße Länge 45,00m, Breite 10,85m, Tiefgang 1,70m
Gebaut wurde es 1991 auf der Deutschen Binnenwerft Gentin für ein Konsorzium von vier Eignern, wovon die Nordsee-Frisia Reederei den größten Anteil hatte.
Das vielseitige einsetzbare Schiff ist mit einer Heckrampe und einen Haltestempel der das Beladen vereinfacht ausgerüstet.
Die Ladung kann bis zu 350 Tonnen betragen, der Antrieb erfolgt von 2 schnelllaufende Dieselmotore von je 346 kW und einen Pumpjett, die Geschindigkeit beträgt 10 Knoten.
Die Besatzung besteht aus 3 Mann.
Der Bausatz besteht aus einen GFK Rumpf mit Bauplan, Bauanleitung Schrift Set.
Arbeitsdeck aus 3mm Polystyrol und Sperrholz - Backdeck 2mm Polystyrol gefräst.
Aufbau 1,5mm Polystyrol gefräst sowie viele weiter gefräste Teile.
Beschlagteile sind aus Resin und Zinnguß und vielen Fertigteilen.
Dazu eine Ätzplatte die Relingstützen und weitere Teile beinhaltet.
Maßstab: 1:40
Modell Länge: 113 cm
Breite: 27,1 cm
Tiefgang: 4,2 cm
Preis: 343,00 €
als Geschenk an den Kapitän Buß
Foto A.Stach
Störtebeker bei der Frisia Reederei