Zerstörer
"Orkan"

Der polnische Zerstörer ORKAN gehört zu der Klasse "M" der englischen Zerstörer, von denen während des II Weltkrieges in einer Serie 8 Stück gebaut wurden. Davon haben fünf Schiffe den Krieg überstanden. Eins davon wurde nachträglich verschrottet und die übrigen vier an die Türkei verkauft, wo sie bis in die siebziger Jahre gedient haben. Der Zerstörer ORKAN hieß ursprünglich MYRMIDON und ist am 02.03.1942 in der Werft Fairfield in Glasgow vom Stapel gelaufen. Am 18.11.1942 hat das Schiff unter polnischer Flagge als ORKAN den Dienst auf der Seite der Alliierten kämpfenden polnischen Kriegsmarine aufgenommen. Anfänglich diente der Zerstörer als Eskorte von Geleitzügen auf der Atlantik - Nordstrecke. Am 08.10.44 wurde der Zerstörer bei einer Seeschlacht mit deutschen U-Booten durch einen Torpedo am Heck getroffen wobei die Treibstoffbehälter explodierten. Es sank sehr schnell, brennend und heckabwärts . Von der Besatzung, die 230 Mann stark war konnten 44mann gerettet werden. Die Bewaffnung bestand aus 2 Kanonen a.3 Rohre 120mm, 1 Flugabwehrkanone 102mm, 4 Flugabwehrkanonen 40mm, 6 Flugabwehrkanonen 20mm, Torpedorohre 533mm, 2 Wasserbombenwerfer und Wasserbombenlafetten.



Maßstab: 1:150/75
Baujahr: 1942
Länge: 110,00 m
Breite: 10,80 m
Tiefgang: 3,00 m
   
 
Plansatz 6 Bögen 53,55 €